20. Französische Filmwoche Berlin 

Vom 26. November bis zum 2. Dezember 2020.
Online Programm präsentiert von SOONER.

Admiration

Frankreich, Deutschland | 2016 | 3‘ | OmU

Admiration handelt von der Unfähigkeit eines Mannes, Gefühle auszudrücken, von der Überemotionalität einer Frau und davon, wie die Schwierigkeiten der Körpersprache die Gewalt zwischen ihnen fördert.

Regie: Joséphine Demerliac | Darsteller: Thomas Walter Maurer, Joséphine Demerliac

Adolescentes

Frankreich | 2020 | 135‘ | OmeU | Dokumentarfilm

Emma und Anaïs sind unzertrennlich und dennoch treibt sie alles auseinander. Adolescentes verfolgt ihren Weg von ihrem 13. Lebensjahr bis hin zu ihrer Volljährigkeit; fünf Jahre tiefgreifender Veränderungen und der ersten Male. Als sie 18 Jahre alt sind, wird Bilanz darüber gezogen, was aus den beiden Frauen und ihrer Freundschaft geworden ist. Im Rahmen dieser Chronik über die Jugend porträtiert der Film auch das Frankreich der letzten fünf Jahre.

Regie: Sébastien Lifshitz | Weltvertrieb: The Party Film Sales

Alice et le maire / Alice and the Mayor

Frankreich | 2020 | 103‘ | OmeU

Der Bürgermeister von Lyon befindet sich in einer heiklen Lage. Nach 30 Jahren in der Politik sind ihm die Ideen ausgegangen, in ihm herrscht nur noch tiefe Leere. Um dem abzuhelfen, stellt er eine junge und intelligente Philosophin ein. Was folgt, ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei sich diametral gegenüberstehenden Charakteren, deren Überzeugungen und vermeintliche Gewissheiten erschüttert werden.

Regie: Nicolas Pariser | Darsteller: Fabrice Luchini, Anaïs Demoustier, Nora Hamzawi | Weltvertrieb: Bac Films

La Forêt de mon Pere / Der Wald meines Vaters

Frankreich, Belgien, Schweiz | 2020 | 91‘ | OmU | Drama

Gina, 15, ist in einer liebevollen Familie aufgewachsen, am Rande eines Waldes. Sie bewundert ihren Vater, Jimmy, einen unberechenbaren, skurrilen Mann, dessen ständige Extravaganzen sie nur zu gerne verzeiht. Bis zu dem Tag, an dem die Situation unerträglich wird: Jimmys geistiger Zustand kippt, das fragile Gleichgewicht der Familie ist erschüttert und Gina kämpft, um den Vater zu retten.

Regie: Véro Cratzborn | Darsteller: Léonie Souchaud, Ludivine Sagnier, Alban Lenoir | Weltvertrieb: Be for films

La Langue est donc une histoire d'amour / Language is a Love Story

Kanada (Québec) | 2019 | 89‘ | OmeU | Dokumentarfilm

Eine Schulklasse, wie man sie nicht kennt – die Klasse von Madame Louiseau. Die engagierte Lehrerin unterrichtet an einer Sprachschule in Montréal erwachsene Zuwanderer in Französisch. Einige von ihnen besuchen das erste Mal eine Schule, manche sind Analphabeten. Alle wollen lernen, Arbeit finden, ihre Familien in einem friedlichen Umfeld aufwachsen sehen. Im Klassenzimmer treffen sich ihre Geschichten und sie teilen ihre Hoffnungen und Sorgen unter den Augen einer menschlichen und selbstlosen Lehrerin.

Regie: Andrés Livov | Weltvertrieb: Les films de l’autre

Le regard de Charles / Aznavour by Charles

Frankreich | 2019 | 83‘ | OmU

1948 schenkte Edith Piaf Charles Aznavour eine Paillard-Bolex-Kamera, die er sein Leben lang behielt. Bis 1982 filmte Aznavour drehte unzählige Stunden von Bildmaterial, wie für ein sehr persönliches Tagebuch. Bei all den entscheidenden Erlebnissen und Begegnungen seines Lebens war die Kamera dabei, er filmte seine Reisen, seine Freunde, seine Liebesbeziehungen, seine Langeweile. Kurz vor seinem Tod begann Aznavour mit dem Filmemacher Marc di Domenico das Material zu sichten und entschied, aus den Aufnahmen einen Film zu erstellen, seinen Film. Mit AZNAVOUR BY CHARLES können wir den Starchansonnier (180 Millionen verkaufte Platten) von einer ganz intimen Seite neu kennenlernen.

Regie: Marc di Domenico, Charles Aznavour | Mit: Charles Aznavour, Édith Piaf, Lino Ventura | Stimme: Romain Duris | Verleih : Arsenal Filmverleih

Les Drapeaux de papier / Paper Flags

Frankreich | 2019 | 102‘ | OmeU

Charlie, bald 24, führt ein ruhiges Leben: sie will Künstlerin werden, hat aber Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen. Als ihr Bruder Vincent nach zwölf Jahren wieder bei ihr auftaucht, wird ihr gesamtes Leben umgeworfen. Er ist 30 und wurde frisch aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine lange Strafe verbüßt hat. Jetzt muss er sich in dieser für ihn fremden Welt zurechtfinden. Charlie möchte ihm helfen. Schließlich ist er immer noch ihr Bruder – ein Bruder, dessen Zorn außer Kontrolle geraten und wider Willen alles zerstören kann.

Regie: Nathan Ambrosioni | Darsteller: Guillaume Gouix, Noémie Merlant, Sébastien Houbani | Weltvertrieb: Loco Films

Les Hirondelles de Kaboul / The Swallows of Kabul

Frankreich, Luxemburg, Schweiz | 2019 |81‘ | OmeU | Animation

Im Sommer 1998 ist das in Trümmern liegende Kabul von den Taliban besetzt. Mohsen und Zunaira sind jung und verliebt. Trotz der täglichen Gewalt und des Elends wollen sie an die Zukunft glauben. Durch einen unüberlegten Schritt von Mohsen gerät ihr Leben jedoch aus den Fugen.

Regie: Zabou Breitman, Eléa Gobbé-Mévellec | Stimmen: Simon Abkarian, Zita Hanrot, Swann Arlaud | Weltvertrieb: Celluloid Dreams

M

Frankreich, Israel | 2020 | 105‘ | OmeU | Dokumentarfilm

Der 35-jährige Schauspieler Menahem Lang hat vor zehn Jahren öffentlich gemacht, dass er als Kind von Rabbinern seiner religiösen Gemeinde in Bnei Berak sexuell missbraucht wurde. Nun kehrt er zurück in die „Welthauptstadt der Hare­dim“, der ultraorthodoxen Juden, um seine Pei­niger zu stellen. Die Gespräche ermutigen auch andere Betroffene, von ihren Missbrauchserfah­rungen zu erzählen.

Regie: Yolande Zauberman, Thomas Alfandari | Weltvertrieb: Indie Sales

Réves de Jeunesse / As Happy as Possible

Frankreich, Portugal | 2019 | 92‘ | OmeU

Salomé findet einen Sommerjob im Wertstoffhof eines Dorfes. Unter einer glühenden Sonne, in diesem Ort fernab der Welt, holt ihre rebellische Jugend sie ein. Zwischen unerwarteten Begegnungen und gemeinsamen Sorgen kommt das Versprechen eines neuen Lebens zum Vorschein.

Regie: Alain Raoust | Darsteller: Yoann Zimmer, Salomé Richard, Estelle Meyer | Weltvertrieb: UDI - Urban Distribution International

Roubaix, une lumière / Oh Mercy!

Frankreich | 2019 | 119‘ | OmeU

Roubaix, in der Weihnachtsnacht. Der melancholischen, ketterau­chenden Kommissar Daoud durchstreift die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Um ihn herum Streitereien und brennende Autos... An seiner Seite ist der junge, naive, frisch aus der Polizeiakademie entlassene Leut­nant Louis. Sie werden mit dem Mord an einer alten Frau konfrontiert, gemeldet von zwei jungen Frauen aus dem Nachbarhaus, die sich mit ihren Aussagen verdächtig machen.

Regie: Arnaud Desplechin | Darsteller: Roschdy Zem, Léa Seydoux, Sara Forestier | Weltvertrieb: Wild Bunch

Sous les étoiles de Paris / Unter den Sternen von Paris

Frankreich | 2020 | 86‘ | OmU

Seit vielen Jahren lebt die obdachlose Christine völlig isoliert unter einer Pariser Brücke. In einer schicksalshaften kalten Nacht platzt ein achtjähriger Junge mitten in ihr Lager. Suli aus Eritrea ist hoffnungslos verloren, er spricht kein Wort Französisch und wurde von seiner Mutter getrennt. Auf der Suche nach seiner Mutter, kommen sie sich näher und entwickeln eine große Wertschätzung füreinander. Dabei entdeckt Christine eine tiefe Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft wieder, die sie lange verloren glaubte.

Regie: Claus Drexel | Darsteller: Catherine Frot, Dominique Frot, Mahamdou Yaffa | Verleih: Arsenal Filmverleih

Tu mourras à 20 ans / You Will Die at 20

Sudan, Frankreich, Ägypten, Deutschland, Norwegen, Katar | 2019 | 103‘ | OmeU

Die Provinz Al-Dschazira Provinz in Sudan, heute. Kurz nach Muzamils Geburt sagt der religiöse Führer des Dorfes vorher, dass dieser mit 20 sterben wird. Muzamils Vater erträgt diesen Fluch nicht und verlässt seine Familie. Sakina zieht ihren Sohn alleine auf und umsorgt ihn. Eines Tages wird Muzamil 19…

Regie: Amjad Abu Alala | Darsteller: Islam Mubarak, Mustafa Shehata, Moatasem Rashed | Weltvertrieb: Pyramide International

Chambre 212 / Zimmer 212 - In einer magischen Nacht

Frankreich, Belgien, Luxemburg | 2019 | 87‘ | OmU

Nach 20 Jahren Ehe erfährt Richard von den ständigen Affären seiner Frau Maria mit jüngeren Männern. Im Streit beschließt die souveräne Jura-Professorin ihr bürgerliches Zuhause zu verlassen und zieht in das Zimmer 212 des gegenüberliegenden Hotels. Von dort aus kann Maria ihren Mann in der gemeinsamen Wohnung aus der Vogelperspektive beobachten und ihre Ehe Revue passieren lassen. Als ihr überraschend zahlreiche Menschen aus ihrer Vergangenheit erscheinen und sie mit ihrer Sicht auf die Dinge konfrontieren, beginnt Maria ihre Entscheidung anzuzweifeln.

Regie: Christophe Honoré | Darsteller: Chiara Mastroianni, Vincent Lacoste, Camille Cottin, Benjamin Biolay | Verleih: Olymp Film

LERNE UNS KENNEN.
TESTE SOONER 14 TAGE GRATIS.

Es gibt viel zu entdecken! Publikumslieblinge der großen Filmfestivals. Serien so vielfältig wie Europa selbst. Dein Monatsticket für nur 7,95 €.

Kostenlos testen